Kultur, MUC
Kommentare 1

200 Frauen

Halbzeit bei der Ausstellung „200 Frauen“ in der Alten Staatsbank in München. Eine Ausstellung, meine Damen, die berührt, bewegt, unter die Haut geht und uns Frauen, das Gefühl gibt, weltweit mit starken, klugen, liebevollen, warmherzigen, traurigen, stolzen, mutigen, fröhlichen, wunderbaren Frauen verbunden (und vereint) zu sein. Was bewegt Frauen auf der ganzen Welt und: was hat sie beeinflusst?

Frauen bewegen – be moved

„200 Frauen“ ist eine einzigartige Präsentation überlebensgroßer Portraits von Frauen, die auch in dem ebenso bewegenden Buch „200 Frauen“ (Elisabeth Sandmann Verlag) abgebildet sind. Es sind Frauen aus der ganzen Welt und aus allen Kulturkreisen. Frauen wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Bitterarme, wohlhabende, unbekannte, prominente, ungebildete und gebildete. Frauen aller Altersstufen, aller Hautfarben, aller Religionen – porträtiert von dem Fotografen-Team des international renommierten Fotografen Kieran E. Scott, weltweit. Und all diesen Frauen wurden die fünf immer gleiche Fragen gestellt:

  • was ist ihnen wichtig?
  • Was macht Sie glücklich?
  • Worin besteht Ihr tiefstes Leid?
  • Wie würden Sie die Welt verändern, wenn sie könnten?
  • Welches Wort beschreibt Sie am besten?

Die Antworten sind berührend und – man stellt sich dieselben Fragen… sucht seine eigenen Antworten.

„Man kann Frauen nur stärken, wenn man sich ihre Geschichte erzählen lässt“

Über Gerechtigkeit, Freiheit und Frieden, über Hoffnung und Glück sprechen diese Frauen und haben eine Stimme. Damit werden sie zu einem weltweiten Chor von Kämpferinnen gegen Gewalt und für eine bessere Welt – viele davon sind mit ihrem Mut und ihrem Engagement schon längst zu Vorbildern geworden. Dieser vielstimmige Chor klingt in uns wieder!
Und so ist dieses Projekt „200 Frauen“ ein internationales Buch- und Ausstellungsprojekt mit bewegenden Interviews und einfühlsamen Frauenportraits geworden. Ein einzigartiges Buch, eine grandiose Ausstellung, die Kraft, Mut und Zuversicht für eine Welt der starken und einander stärkenden Frauen gibt.

Eben in New York zu sehen, seit Ende Oktober in München in der Alten Staatsbank in der Kardinal Faulhaber Straße noch bis zum 21. November und in der TU München (28.November bis 14. Dezember)

Damenpädikat: Unbedingt anschauen und erleben! Und im Buch nachlesen und nachwirken lassen!

Angela Davis · Chimamanda Ngozi Adichie · Anne-Sophie Mutter · Margaret Atwood · Jane Goodall · Jutta Speidel · Hélène Grimaud · Danielle Brooks · Elif Shafak · Bettina Böttinger · Gillian Anderson · Isabel Allende · Kimbra · Monika Hauser · Mpho Tutu van Furth · Inna Modja · Ruth Bader Ginsburg · Roxane Gay · Alexandra Paul · Zoleka Mandela · Amber Heard · und viele viele andere mehr

– Anzeige weil PR-Sample –

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.