Leben, MUC
Kommentare 2

Damenfrühstück im „Gartensalon“

Die Damen waren frühstücken und…begeistert! Der Gartensalon ist eine goldige Wohlfühl-Oase in der Münchner Amalienpassage. Feine Speisen und Getränke gibt es dort: ohne kleinmädchenhaftes Brimborium (wie so oft in München), alles hausgemacht liebevoll und köstlich zubereitet. Wir waren dort – schätzungsweise zu zehnt – am vergangenen heißen Samstagsommermorgen, schön im Schatten an einem langen Tisch und all uns fröhlichen Frauen hat es so gut geschmeckt!

Kuchen, Marmelade und Salonbrause

Gianna war begeistert von der ungewöhnlich guten schwarzen Johannisbeermarmelade zum zarten Croissant und von der hübschen Küchenfee Christine, die strahlend ihre feinen Gebäck -und Kuchencreationen ins Café-eigene Backrohr schiebt. Einfach zu schön die Deko mit Rosenblättern und Blüten… (schon ein bisschen mädchenhaft, aber süß!). Die Marmelade hatte Gianna bei Franzi stibitzt, die mit „scones“ und clotted cream die englische Frühstücksversion getestet hat. Ich jedoch, als alte Frühstücksverweigerin, die schon zu Schulzeiten nur mit einer Tasse heißer Schokolade im Bauch zur Schule marschiert ist, habe alles probiert: Chia-Müsli mit Kokosmilch und Mangocreme und Bio- Bauernbrot mit köstlichen Aufstrichen. Ich habe bei Conny und Helene mitschnabuliert, die das „Stramme Huhn“ ( Rührei, Tomate und/oder Rührei mit Ziegenkäse) gewählt hatten, optisch und kulinarisch empfehlenswert, frisch und einfach wunderbar!


Und dann die Getränke! Zum Frühstück Cappuccino „Frollein“ oder „Frau Schneider“ (kleinfein mit Milchhäubchen oder eine Kaffeemilchkomposition im Glas) kräftig wie er sein soll zum Wachwerden. Und für den Durst danach: lustige Getränkekombinationen á la „Salonbrause“, „Wärmende Wilma“ und „Gartenapotheke“ .

Aber nicht nur morgens

So, jetzt haben wir geschwärmt und das zu Recht! Der Gartensalon von Susi und Ines hat nicht nur die Attitüde eines Ladencafés für Kurioses und Köstliches (ist auch allerlei lustiger Schnickschnack zu kaufen, wie drollige Karten, witzige Täschchen und originelle Süßigkeiten), sondern ein gemütliches Café, in dem Frau schön bei Ratsch und Zeitschriften verweilen kann und das nicht nur zum Früh- oder Spätstück. Es gibt auch Deftiges und immer ein Tagesgericht. So kann man – sonnig und wonnig – im Freien auf allerlei schrägem Mobiliar, von Pflanzen umgeben, richtig schön sitzen und speisen und den Tag an sich vorüberziehen lassen.
Wir gehen auf jeden Fall wieder hin!

Gartensalon, Türkenstraße 90, 80799 München

2 Kommentare

  1. Susi sagt

    Liebe Hermine!
    Danke für die schöne Beschreibung, da freuen wir uns sehr, dass es euch bei uns gefallen hat!
    Herzliche Grüße von den Salondamen:)

  2. Helen sagt

    Du sprichst mir aus der Seele: der Gartensalon ist die reinste Gartenlust. Kulinarische Köstlichkeiten, wie ich sie aus anderen Cafés gar nicht kenne (allein die „Salonbrause“ ist optisch und geschmacklich einfach unschlagbar!), dazu das herrliche, quirlige und dennoch so wunderbar geschützte Ambiente, das mich an die Sommernachmittage der Kindheit im blühenden Garten der Oma unterm Pflaumenbaum mit Kind und Kegel der Großfamilie erinnert, und nicht zu vergessen, die lieben, klugen, wunderbaren Damen, danke, danke für das schöne Fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.