Design, Kultur, Leben, MUC
Kommentare 1

Das Haus mit Stil: Das Stilhaus

„Mode ist vergänglich, Stil bleibt “… Diese elegant-kluge Erkenntnis von Coco Chanel, meine Damen, passt auch zu all den Einrichtungsmoden und teilweise -Sünden, die wir in vielen Jahren erlebt und in und mit diesen gelebt haben. Der Firlefanz ist dann irgendwann einmal entsorgt worden, die zeitlos-schönen Stücke mit Stil geblieben.
So macht auch Das Stilhaus in München seinem Namen alle Ehre: Ausgesuchte Möbel, Tricia-Guild-Stoffe, Lampenschirme, Accessoires. Edles Porzellan wie von Hering-Berlin, zarte Gläser, betörende Raumdüfte von Dr. Vranjes. Viel Schönes, Edles, das stilvolle Akzente setzen kann.
Barbara Schütte hat seit vier Jahren diese Wohlfühl-Wohnfühloase mit ihren Lieblings-Interior-Designstücken gefüllt: Exklusivanfertigungen wie blaue Kakadus und Elefanten aus Porzellan inklusive: Es gibt ihn also im Stilhaus, den buchstäblichen Elefanten im Porzellanladen – allerdings in der Edelversion…
„Stil ist eine Sache der Anordnung von Farben, Formen und Materialien und auf keinen Fall des Geldes“ findet die Stilhaus-Inhaberin. Und achtet bei ihrer  Beratung auch darauf, dass Dinge, die man in seinen vier Wänden schätzt, integriert  werden: “Manchmal ist es nur eine andere Farbnuance, eine andere Anordnung und schon wirkt alles harmonischer“- das rät Barbara Schütte ihren Kunden und die können im Stilhaus auch mitgestalten: Mit dem „Guckfenster“, dem Schaufenster, das durch Online-Voting zum kunstvollen Einrichtungswettbewerb der Stilhaus-Besucher geworden ist.

Ach… und,  meine Damen: Zu gepflegten Salonabenden lädt das Stilhaus regelmäßig in die Donnersbergerstraße ein, um über  Charleston, Gin und Champagner zu hören und zu plaudern… einfach stilvoll!

Das Stilhaus
Donnersbergerstr. 44a
80634 München
das-stilhaus.de

1 Kommentare

  1. Karin sagt

    Wenn man die Bilder dieses Artikels an sich vorbeiziehen lässt, würde man am liebsten sofort alles liegen und stehen lassen und sich aufmachen, um Das Stilhaus zu besuchen.
    Meine Damen, das werde ich demnächst auch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.