aufgetischt, Leben
Schreibe einen Kommentar

Happy Aging

Happy Aging – glücklich alt werden – ist das nicht ein Widerspruch per se?
Wer spricht beim älter werden schon von Glück. Aber, liebe Ladies, zum Glück trifft es uns alle, Männer und Frauen gleichermaßen. Und wenn es schon sein muss, dann wollen wir doch so happy und schön wie möglich altern. Bewegung und Ernährung – ach ja, wir wissen es längst – sind die beiden entscheidenden Faktoren mit denen wir uns ein bisschen Jugend erhalten können. Mit bewusster und gesunder Ernährung darf man übrigens auch schon vor dem Rentenalter anfangen!

Happy cooking

Ein Wegweiser dazu ist gerade druckfrisch erschienen: „Happy Aging“ von Dagmar von Cramm. Sie ist vielfach ausgezeichnete Fachfrau in Sachen Ernährung und – wer Kinder hat kennt ihre Bücher vielleicht: zahlreiche Ratgeber über Kinderernährung und Familienkochbücher, die sogar in viele Sprachen übersetzt wurden. Sie ist Herausgeberin der Zeitschrift „eathealthy“ und unterhält eine eigene Versuchsküche. Jetzt, sagte sich die Ökotrophologin und Mutter dreier Söhne, ist auch sie mal an der Reihe – nicht immer nur Kinder und Familie. Und so hat sie in ihrem neuen Buch Rezepte zum glücklich Älterwerden zusammengestellt die, glaube ich, uns Frauen besonders gefallen. Denn sie sind leicht, experimentell und vielseitig.

Nahrung für Knochen, Haut und Hirn

Zur Präsentation ihres Buches hat Dagmar von Cramm Kostproben daraus serviert, die wirklich Lust machen mehr ihrer wunderbaren Rezepte auszuprobieren. Die Dips auf Kichererbsenbasis mit Tomate und Cashewkernen, Avocado und Basilikum oder Süßkartoffel und Erdnuss waren köstlich und sind unkompliziert und schnell herzustellen. Darauf hat sie bei allen Gerichten Wert gelegt. Sie mutet uns nicht zu stundenlang in der Küche zu hantieren, sondern zeigt wie wir schnell ein abwechslungsreiches und gesundes Essen zaubern können. Zu allen Rezepten gibt es „Happy Facts“ an denen sich leicht erkennen lässt, welche Zutaten zum Beispiel unserer Haut gut tun, unsere Knochen stärken oder dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Wie „Happy Aging“ geht, was unser Bauchgefühl sagt, was die neuesten Erkenntnisse zum Thema „Brain Food“ sind oder welche Phytohormone in Lebensmitteln stecken – das beschreibt sie gleich am lesenswerten Anfang des Buches – den, meine Damen, sollten Sie auf keinen Fall überblättern!

Es geht auch ohne Sahnehäubchen

Dagmar von Cramm fasst in dem schön gestalteten Buch übersichtlich zusammen, was eine gesunde, ausgewogene Ernährung (nicht nur) im Alter ausmacht. Das Buch „Happy Aging“ enthält viele Ideen (die man vielleicht nicht immer ganz so fettarm ausführen muss) und viele Überraschungen: zum Beispiel die Schwarzwälder Kirschtorte ohne Sahne und Weizenmehl, die trotzdem köstlich schmeckt. Die Kuchenböden werden mit eiweißhaltigen Kichererbsen anstatt mit stärkehaltigem Weizenmehl zubereitet und als Schlagsahne-Ersatz dient die aufgeschlagene Kichererbsenflüssigkeit gemischt mit Joghurt und Sojaschlagcreme. Diese Torte, Ladies, hat nur halb so viele Kalorien wie eine herkömmliche Schwarzwälderkirsch aber 100% Geschmack und verspricht Genuss ohne Reue! Ausprobieren lohnt sich.

Das Buch „Happy Aging“ von Dagmar von Cramm ist im Verlag ZS-Verlag erschienen und kostet 22.99 €

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.