Kolumne
Schreibe einen Kommentar

Jeans mit Löchern am Knie

Jeans mit Löchern am Knie, Denims mit ausgefransten Säumen? Giannas Tochter hat schon gestöhnt: „Wenn das die Omi sehen würde, die käme sofort mit der Nähnadel…“. Also, meine Damen, Frau trägt seit der letzten Saison das Knie der Jeans offen. Sieht selbst bei zarten 20-jährigen Knien etwas bescheuert aus, denn Knie, die im Sitzen aus einem Jeans-Krater klaffen, sind nicht wie ein schönes Dekolleté. Was „in“ ist muss wohl im Moment „out“ getragen werden… Aber: Ich will mit 55 Jahren keine kaputte Jeans haben! Und finde fast nur Fetzenhosen. Das war doch in den Siebzigern der Fashion-SuperGAU: Löcher oder gar ein Riss in den teuren Levis-Bootcuts, Edwins-Karotten und Fiorucci-Röhren. Ein Desaster, als es Eugen und mich in der Kurve nach dem Sommertag im Freibad vom Moped gefetzt hatte: Ein Loch im Knie! Halb so schlimm, aber das Loch in der neuen Jeans mit Zopfmuster am Bund (Highwaist, aber das hat man damals gar nicht beachtet): Aus, vorbei, out! So was von out mit der kaputten Jeans! Denn: Flicken am Knie: Das hatten nur kleine Mädchen mit kaputten Strumpf-oder Cordhosen…

Letzte Woche in der Straßenbahn, im strömenden Regen: Alle jungen Frauen mit zerrissenen, ach was, zerfetzten Jeans und dazu dann Winterstiefel bis kurz unters Knie. Einfach zum Weggucken und mal ehrlich: Das muss doch auch saukalt sein?

Gut, wir sind ja auch bauchfrei in unseren Schlaghosen und Tops herumspaziert. Mode ist Mode ist Mode. Und derzeit, so steht es in den stilprägenden Blättern, sind die Fetzenjeans zurück. Gibt es schon in allen Hasi-und Mausi-Läden, fast originalgetreu abgekupfert von der NobelJeansLinie „Vetements“. Die dort für um die 1000 Euro herum zu haben sind. Für eine Jeans, zammgeflickt und abgerissen. Ja, ich hör mich an wie meine Omi, die bei allen Modetrends geächzt hat: Das verstehe ich nun nicht mehr…. Also, wir fransen aus am Saum, lassen die Jeans in Fetzen von uns hängen und warten auf den nächsten Modetrend.

Wobei: Meine Billigjeans, die zu lang war – oder ich zu klein…schließlich soll man jetzt die Knöchel sehen… hab ich einfach mit der Haushaltsschere abgeschnitten und siehe da – ich war topmodern. Jetzt hat sie mehr Style. Aber ich, ehrlich gesagt nicht. Aber zum Keller ausräumen bin ich modisch ganz weit vorne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.