aufgetischt, Leben, MUC
Schreibe einen Kommentar

Kaffee Kolonial

Und danach auf einen Cappuccino in das Kaffee „Kolonial“ – nicht der übliche Cappuccino mit „schnittfestem Badeschaum“, sondern mit wunderbar sahniger Crema – einfach ein Gedicht. Ebenso das Interieur: bezaubernd nostalgische Kaffeehausatmosphäre mit einem Hauch Orient. Neben feinsten Bohnen gibt es auch einen echten Mokka und – auf Bestellung – auch „Kalten Kaffee“. Nein, meine Damen, das ist kein Witz, sondern der Weisheit letzter Schluss beim Kaffeegenuss: über Nacht lässt man Eiswasser langsam über feines Kaffeepulver tröpfeln und hat am Morgen einen wunderbar aromatischen, magenfreundlichen und exquisiten Kaffee. Die gläserne Vorrichtung dafür können Sie im Kolonial käuflich erwerben. Genauso wie Kaffeemaschinen aller Art und Zubehör für Kaffee-Aficionados: Kaffeemühlen, und -Kannen, Rohrzucker, der Ihrem Kaffee eine viel feinere Süße verleiht als Rübenzucker… und, und, und. Außerdem können Sie sich im „Kolonial“ zur Kaffeeexpertin fortbilden lassen, denn hier finden immer wieder Barista-Kurse statt. Lernen Sie das perfekte Aufschäumen von Milch und ideale Einstellung Ihrer Kaffeemaschine.

Ach, oder lassen Sie sich einfach im Kaffeehaus verwöhnen, genießen ein frisches Croissant oder ein Stück Torte zu perfekt zubereitetem Kaffee – treffen Freunde oder lesen in aller Ruhe Ihre Zeitung – so wie in einem echten Wiener Kaffeehaus.

Kaffee Espresso Kolonial
Stefanie Dörfler
Donnersbergerstr. 39
80634 München
kaffee-espresso-kolonial.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.