Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ladies Lunch

Ladies Lunch im Kun Tuk

Ein Lunch mit Freundinnen macht einen verregneten oder verschneiten Februartag richtig gemütlich. Besonders wenn man dazu in die türkisfarbene, florale Welt des Kun Tuk eintaucht. Die Damen haben sich in diesem Thai-Restaurant in der Amalienstraße getroffen und waren angetan. Seit fast 20 Jahren bringt das Kun Tuk asiatisches Flair ins Univiertel. Die Münchner Gastronomin Suzanna Nadj hat das Lokal damals mit einer thailändischen Freundin eröffnet. Heute sorgt sie mit ihrer Mutter Milena für eine wohltuend freundliche Atmosphäre – wie im „Land des Lächelns“. Feine Thaiküche aus Chiang Mai Die Damen haben sich ein leicht scharfes Limettencurry geteilt, das stand zwar nicht „mit Huhn“ auf der Karte aber Menü-Änderungen werden mit einem Lächeln sofort umgesetzt. Mittags gibt es eine kleine Karte mit Gerichten unter 10 Euro, Aber, Ladies, davon haben auch wir profitiert, man kann sich im Kun Tuk auch die Gerichte von der Abendkarte (in XL) zu zweit teilen. Das ist die perfekte Damen-Portion, nicht zu viel, nicht zu wenig, wunderbar auf Porzellanblättern serviert, milde Schärfe, knackiges Gemüse, zartes Fleisch und dazu eine silberne Schüssel …

FrischFutter

FrischFutter – meine Damen, ist die Alternative zu langweiliger Kantinenkost und zum überteuerten Supermarkt-Salat in der Plastikverpackung. Weniger Abfall, mehr Vitamine, ausgewogene Ernährung. Und wenn’s dann auch noch schmeckt, dann ist der Tag gerettet. Die FrischFutter-Krippe in der Marsstraße wird mich wohl häufiger sehen. Die „Bowls“, also die Schüsseln, die Julia Link und ihr Partner Franz Rufnak jeden Tag mit phantasievollen, frischen Zutaten füllen sind ideal für ein Mittagessen das satt macht und doch nicht belastet. Und köstlich schmecken sie auch noch. Die Grundlage jeder „Bowl“ ist Couscous oder Basmatireis – als „Sättigungsbeilage“ – drauf kommen, je nach Wahl und Saison frische Salate, Hülsenfrüchte, Sprossen, Samen, Avocado oder Tofu und darüber frische, hausgemachte Dressings. Mmhh! Wenn das Wort nicht so abgedroschen wäre würde ich sage: einfach lecker! Dazu ein unvermeidliches Smoothie und jeder Arbeitgeber kann sich über die wiedergewonnene Power freuen. Schon wenn man den Laden betritt, lacht einem die Auslage an, alles ist frisch und appetitlich, auch die kleinen Kuchen und die Desserts. Auf einen Platz an einem der Holztische muss man unter Umständen …