chic & schön, MUC
Schreibe einen Kommentar

Und nun sind Augenbrauen wieder einmal en vogue…

It-Girl Cara Delevingne hat als Chanel-Model den Girlies gezeigt, dass Augenbrauen das Gesicht schön zeichnen und das machen derzeit viele nach.

„Wie hoch immer das Auge sich aufrichten mag, stets werden sich die Augenbrauen darüber befinden“ lautet ein Sprichwort in Mauretanien. Schließlich hat eine hochgezogene Augenbraue bei einer Lady anno dunnemals die Herren scharenweise betört! Ein Stummfilm ohne die Sprache der Augenbrauen? Undenkbar! Mona Lisa hatte übrigens gar keine Brauen und das wohl durch ihr Lächeln ausgeglichen?

Hauchdünne Striche und hoch über den Augen waren die Brauen in den 30-und 40iger Jahren im Kintopp und dann kamen die Diven mit den breiten Eye-brows: Joan Crawford, Liz Taylor und die tausendzarte Audrey Hepburn: Hinreißend, wie sie in „Frühstück bei Tiffany´s“ unschuldig und betörend nur die Augen aufreißt und dann diese wundervoll geschwungen Brauen…!

Nur: perfekt gezupft müssen sie sein, nicht buschig wie bei der berühmten mexikanischen Malerin Frida Kahlo, deren Schwalbenflügel auf der Stirn ihr Markenzeichen waren.

Deshalb, meine Damen!
Wir Brünetten müssen zupfen, zupfen, zupfen und da das mit Brille und Vergrößerungsspiegel immer komplizierter wird, die Empfehlung einer mit dichten Augenbrauen gesegneten:

Die „Browery“ in der Amalienpassage in der Münchner Maxvorstadt:
Dort zaubert Rada die schönsten Augenbrauen Münchens: Sie malt Brauen für die, die sich jahrzehntelang buchstäblich „verzupft“ haben und eben auch für die Damen, bei denen die Augenbrauen sprichwörtlich in Form gebracht werden sollen.

Das macht die schöne Libanesin (mit traumhaften Augenbrauen) mit der orientalischen Fadentechnik: schmerzfrei und schnell, dazu gibt es duftenden Tee, nette Gespräche und als kleines Präsent eine „Aufhübschung“ der Make-up-Stylistin Rada.

Die „Browery“ ist richtig ladylike im Stil der Hollywood-Garderoben. Mit Schwarzweiß-Photos von all den Schönen…
Der neueste Trend: Eye-Brow-Extensions! Ja, gibt es! Mit einzelnen Härchen lassen sich lückenhafte, schmale und zu dünne Brows korrigieren und in Form bringen.

Ich bin frisch gezupft und beschwingt herausgekommen, die Augen haben gestrahlt, betont von natürlich-schönen Augenbrauen und passendem Augenstyling.

Und hab an die Zeilen des persischen Dichters Hafis gedacht:

Gott hat deiner Augenbrauen
Schöne Formen gebunden
Er hat meines Lebens Freude
An dein Lächeln gebunden

The Browery
 Amalienstrasse 87 (Amalienpassage)
 80799 München
 Email: info@browery.com
 Phone: +49 (0) 89 125 99 66 0
 Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 11:00 Uhr – 20:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.