chic & schön, MUC
Schreibe einen Kommentar

Opening München Mitte

München Mitte – mitten in München, in der edlen Residenzstraße – meine Damen – das war ein Eröffnungsabend, als seien wir wieder in der Modestadt München der 80-er Jahre: Ein Catwalk auf der Straße mit Tänzerinnen und Tänzern, die das getragen und vorgetanzt haben, was auf den Kleiderbügeln in Münchens neuer In-Boutique mitten im Herzen der Stadt hängt.

Ganz große Oper

Als Gegensatz zum rockig-poppigen Defilee gab es auch Opern-Arien auf diesem Catwalk an der Residenzstraße. Schließlich befindet sich die Oper in Sichtweite und – Ladies, Sie dürfen gespannt sein – sie soll auch eine besondere Rolle im Service-Angebot der Boutique spielen (dazu später mehr). Zunächst staunten nicht nur wir Damen. Passanten blieben stehen und Hunderte geladene Gäste drängten sich in die neuen Boutique-Räume, von denen an diesem Abend wenig zu sehen war. Dafür um so mehr Promis und Mode-Verrückte. Die Damen hatten ihren Spaß am und im Getümmel – beim Schauen und Plaudern – mit einem Glas feinen Prosecco in der Hand. Mit den wunderbaren Sängerinnen, Schauspielerinnen und Diseusen: Susanne Brantl und Veronika von Quast, haben wir uns nicht nur über Mode ausgetauscht, sondern auch über weitere „Damen“-Projekte (Sie dürfen gespannt sein).

Glamour in München Mitte

Boutique-Eröffnung mit Modenschau – wo gibt’s denn so etwas noch? Finden doch heutzutage selbst auf Messen kaum mehr so teure Events statt. An diesem Abend, bei Julie Noll, gab es gleich zwei: outdoor und indoor. Die Inhaberin von München Mitte – Ex-Model, Journalistin, Mode- und Style-(Expertin) und zudem auch noch Ausstatterin der Mädels, die sich jedes Jahr bei der AZ um den Titel „Schöne Münchnerin“ bewerben – steht einfach für die ganz große Show. Auch an der Bewirtung wurde nicht gespart: „Affengeile Drinks“, Wein und Prosecco flossen in Strömen – serviert von den coolen Jungs der Call Soul Bar (die auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Events in München Mitte nicht zu trocken ausfallen). Außerdem, Ladies, langweilen sich auch Männer in diesem Laden nicht, denn im Angebot ist auch Herrenmode für stilbewusst coole Typen.

Exclusiv in München

Schon am Eröffnungsabend wurde deutlich, welche Labels in München Mitte prominent vertreten sein würden – allen voran die dänische Marke „“: Sie steht für raffiniert-feminin und doch super-stylisch, mit fließenden Stoffen, mal mit sportlichem, mal mit romantischem Touch – und irgendwie doch zeitlos – sehr geeignet für Damen! Ganz anders die bunten Flatterkleider von Ruby Yaya. Die möchte man sofort in den Koffer packen und damit nach Ibiza abrauschen, am besten begleitet von einem Herrn in den coolen Klamotten des Kölner Labels Das Werk, das ebenfalls exklusiv in München Mitte vertreten ist.
Da, liebe Ladies, wie wir wissen, nicht nur das Drüber sondern auch das Drunter eine Rolle spielt, gibt es noch einen Grund mehr mal in der Residenzstraße 21 vorbei zu schauen, denn nur hier finden Sie die extravagante Lingerie des Kölner Labels Opaak. Ach ja, und vielleicht entdecken Sie dann auch noch ein schickes Teil für IHN, aus der Retro-Kollektion von Schiesser. Sie sehen, hier wurde mit Bedacht ausgewählt, was auf die Kleiderbügel und in die Regale kommt. Dazu gehören auch die unvergleichlichen Cashmere-Pullover und Decken von Edelreich von Eschenbach.

Mehr als Mode

Zu einem gelungenen Outfit gehört nicht nur die Klamotte, sondern auch das Drumherum – sprich Teint, Make-up und nicht zuletzt die Stimmung. Im Untergeschoss von München Mitte befindet sich der kleine Schönheitstempel von Wassana Marit. Hier können Sie sich vor der Oper oder einem anderen großen Auftritt den letzten Schliff holen. Es erwarten Sie auch Pre-Opera-Specials und andere Events, die zu nichts anderem dienen, als Ihnen, meine Damen, (und auch Herren) zu Schönheit und Vergnügen zu verhelfen.

– Werbung wegen Markennennung –

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.