Alle Artikel mit dem Schlagwort: getestet

Jungbrunnen für die Haut von !QMS MEDICOSMETICS

Collagen und Fruchtsäure – das ist eine Wirkstoffkombination, liebe Ladies, von der wir Damen wirklich positiv überrascht sind: Diese Wirkstoffe enthält das äußerst effektive, 3-teilige Classic-Anti-Aging-Gesichtspflegeset von !QMS MEDICOSMETICS by Dr.med Erich Schulte. Zugegebenermaßen waren wir erst verwundert, wie klein das Classic-Set erscheint, wenn man die 3 Lippenstiftgroßen Komponenten aus ihrer Styropor-Box nimmt: Und zugegebenermaßen waren wir nach wochenlanger Behandlung noch mehr verwundert, wie ergiebig diese Präparate sind! Das Fruchtsäure-Peeling (Exfoliant Fluid): Die Fruchtsäurekombi (Milchsäure, Apfelsäure, Weinsäure, Glycolsäure) soll die abgestorbenen Zellen ablösen und die Hauterneuerung stimulieren. Hermine meint: Ich bin ja bereit für das Prinzip Peeling, aber bis dato habe ich meine Haut mit diversen Substanzen buchstäblich abgerubbelt, sie war danach zwar glatter, aber auch oft knallrot und trocken. Nicht beim Exfoliant Fluid von !QMS MEDICOSMETICS! Es lässt sich wie eine Lotion auftragen, ohne Rubbeln und Brennen und nach 10 -15 Minuten Einwirkzeit muss es nur abgespült werden. Danach ist die Haut angenehm „gereinigt“ und bereit für die morgendliche oder abendliche Collagenbehandlung. Die Haut spannt nicht, ist nicht trocken, nicht gereizt – volle Punktzahl …

Memo – Eine Duftreise

Ladies, lassen Sie sich verführen von den Düften des Pariser Labels Memo. Memo – Memory, nichts ruft so schnell und intensiv Erinnerungen hervor wie Düfte. Die ausgefallenen Parfums in edlen Flacons sind inspiriert von 22 Orten in vier Kontinenten. Es hat wohl jede von uns ihren Lieblingsduft, aber, liebe Ladies, ist es nicht schön, für jede Stimmung, Gelegenheit oder Tageszeit das richtige Parfum zu haben? Und einfach mal mutig zu sein – wenn uns danach ist, dürfen wir auch mal zwei Düfte übereinander legen. Oder auf jede Seite einen anderen sprühen. Je nach dem, auf welcher Seite unser Begleiter dann geht, wird er denken, es mit einer Anderen zu tun zu haben. Gute Parfums kann man jedenfalls nie genug haben. „Die Reise ist das Ziel“ Ich habe mich auf eine Duftreise begeben und in ferne Länder entführen lassen, zu exotischen Orten und ihren Düften. Ich habe den Ledersattel der Nomaden in dem Duft „Irish Leather“ erschnuppert und mich in „Marfa“ im fernen Texas verliebt, das nach Mandarine, Orangenblüte, Tuberose, Ylang-Ylang und Sandelholz duftet. Die Düfte …

A Beautiful New Year!

Hauptsache schön, meine Damen. So wollen wir das neue Jahr beginnen. Aber, was heißt das schon „schön“? Gestylt, botoxoptimiert, fitnessgestählt oder einfach nur gepflegt und gut ausgeschlafen? Um Himmels Willen, wir haben nichts gegen Bewegung und auch nicht gegen ab und zu eine kleine Glättungsspritze – das soll jede und jeder (den Herren tut das u.U. auch gut) für sich entscheiden. Die Frage ist nur, was ist schön, wer ist schön, was empfinden wir als schön, wer diktiert die Mode, wer beeinflusst uns? – darüber lässt sich vortrefflich diskutieren. Die Philosophin und Autorin Rebekka Reinhard hat bei einem Salonabend im Münchner „Heart Club“, einer Veranstaltung von „Streetphilosophy“, kürzlich sehr anregend die verschiedenen Facetten der Schönheit beleuchtet – von Platon bis Porno. Ihr Buch mit dem einfachen Titel „Schön“ empfehlen die Damen zum Einstieg in dieses schöne neue Jahr, um nicht nur an der Oberfläche zu bleiben. Jetzt würde gleich ein Zitat aus dem Buch von Oscar Wilde passen: Aber wir wollen ja nicht an der Oberfläche bleiben, deshalb zitieren wir auch noch David Hume: Mit …

Xifleta – die blaue Katze aus Barcelona

Ladies, die blaue Katze auf der schwarzen Flasche schaut uns tief in die Augen. Xifleta, scheint sie zu sagen, diesen spanischen Vermouth musst Du probieren! Von einer Wand in den Barrios von Barcelona ist sie auf die Flasche gesprungen und erinnert „an die Katze von Raval“ des berühmten spanischen Künstlers Botero. Aber auch an die Graffitis in den Vierteln der Hafenstadt in denen täglich die „hora del Vermut“ zelebriert wird: Enspannt genießen, ob mittags oder abends nach der Arbeit, ein Gläschen mit Freunden – ein paar kleine Tapas dazu – das ist die „hora del Xifleta“ Die Macherinnen Xifleta, liebe Ladies, ist nicht irgendein Vermouth, nein, dieser würzige, nach mediterranen Kräutern schmeckende Aperitif ist eine Kreation von zwei Münchnerinnen, die den bayerischen Biergarten genauso schätzen wie die Vermuterias von Barcelona. Irgendwann hatten sie die „Schnapsidee“, einen eigenen Vermouth zu kreieren und damit noch mehr südliches Flair nach München zu bringen. Und auch etwas Abwechslung in die doch sehr italophile, von dem leuchtend orangen Getränk dominierte, Aperitif-Landschaft zu bringen. Den Martini hat James Bond zur Genüge …

Alpenrausch und Maria Galland-Fieber

Die Winterhaut, liebe Ladies, braucht unsere volle Aufmerksamkeit. Kälte, trockene Heizungsluft und wenig Sauerstoff – das strapaziert die Haut und lässt sie schneller austrocknen. Und was das bedeutet, sehen wir dann schnell im Spiegel: Knitterfältchen und ein fahles Erscheinungsbild. Doch so weit wollen wir es gar nicht erst kommen lassen. Wir kämpfen tapfer dagegen an. Lore mit Alpenrausch Alpenrausch ist eine Naturkosmetik-Serie von Dr. Spiller, der Kosmetik-Manufaktur im oberbayerischen Siegsdorf, biozertifiziert und mit Wirkstoffen aus alpinen Pflanzen. Diese Pflanzen, die oft ein karges Dasein fristen und extremen Klimaschwankungen ausgesetzt sind, entwickeln eine hohe Widerstandskraft, ihre Extrakte sollen deshalb besonders vor Hautalterung schützen. Ich habe drei Produkte der Serie ausprobiert, die meiner Haut Nährstoffe und Frische geben: Ein vitalisierendes Feuchtigkeits-Gel, den Alpen Splash und den Rekonstrukturierenden Exklusivkomplex. Diese Allround-Creme, die als Tages- und Nachtcreme angewendet werden kann, enthält u.a. Auszüge aus Edelweiß, Spitzwegerich und Alpenrose, Enzian, Rotbuche und Sanddorn. Frisch in den Tag Am Morgen sprühe ich zuerst  – meist noch vor dem Frühstück einen Hauch des erfrischenden Alpen Splash auf mein Gesicht. Später trage ich dann erst …

Das schöne Dekolleté

Ein Dekolleté ist jener schmale Grat, auf dem der gute Geschmack balanciert… soll Coco Chanel gesagt haben. Ob zum Dekolleté oder zum Kostüm – sie hatte für uns Damen immer ein passendes Zitat. ‚Ein Dekolleté ist jener schmale Grat, auf dem der gute Geschmack balanciert…‘ Dieser Satz, liebe Ladies, lässt sich zur Zeit wohl nirgendwo auf der Welt besser überprüfen als auf dem Münchner Oktoberfest. Denn, das hat sich bis Japan, China und Südamerika herumgesprochen, beim Dirndl kommt’s hauptsächlich auf das Dekolleté an. Aber unabhängig davon – wir Damen sind ehrlich gesagt, keine großen Wiesn-Fans – ist die Pflege dieses sensiblen Bereichs immer ein Thema und vielleicht sollten wir gerade jetzt, nach einem heißen Sommer, unserem Dekolleté einmal wieder mehr Aufmerksamkeit widmen. Wir testen gerne Schönheitspflege-Produkte und empfehlen nur, was wir für gut befinden, wie zum Beispiel das Pflegeset von Dr. Spiller Biomimetic SkinCare Beautiful Décolleté: Nein, meine Damen, nicht als Blickfang für andere, nur für uns und unseren Blick in den Spiegel wollen wir ein schönes Dekolleté haben – und das ist über 50 gar …

Das Sommer-Sonnen-Make-up von Maria Galland

Was für ein südlicher Sommer, meine Damen, in dem wir sicher bezaubernd aussehen in unseren bunten Tuniken und Sommerkleidern. Aber das Make-up – sofern wir es überhaupt noch benötigen – zerfließt bei diesen Temperaturen über 30°C wie ein „Gelato al limon’„ in unserer Eistüte und besungen von Paolo Conte. Schwieriges Sommer-Make-up Nicht jede von uns kann sich „nude“ – also ungeschminkt – in diesen Sommertagen ins Büro wagen. Und da wir uns ja – wie empfohlen und auch von mir beherzigt – nur mit hohem Sonnenschutzfaktor im Gesicht eincremen, kommt mir mein Gesicht zu hell vor im Vergleich zu Dekolleté und Armen. Der Hautton ist einfach ein anderer. Und wenn ich das normale Make-up oder meinen üblichen Kompaktpuder auftrage, sehe ich ein bisschen zu „geschminkt“ aus, finde ich. Maria Galland Diese Marke der „Grande Dame“, wäre nicht eine der führenden, wenn sie um dieses Debakel nicht Bescheid wüsste. Maria Galland hat uns Sonnen-Make-up zum Testen geschickt und wir sind mehr als begeistert! Maria Galland „Compact“ Ich tupfe erst einmal behutsam die MARIA GALLAND Teint Compact …

Sommer, Sonne, Sonnenschutz!

Nach all unseren Sommersünden der Jugend, wo Sonnenschutzfaktor ebenso unbekannt war, wie im Schatten zu liegen, achten wir Damen mit Sonnenerfahrung und Liebe zu südlichen Gefilden jetzt doppelt und dreifach auf optimalen Sonnenschutz, am besten kombiniert mit exzellenter Hautpflege. Denn: Sonnenstrahlen können nicht nur gefährlich sein, sie lassen die Haut auch extrem altern… und das wollen wir auf jeden Fall vermeiden! Die mit Beauty Awards hochdotierte Hautpflege-Linie !QMS MEDICOSMETICS (2017 Gewinner des „World Spa Awards“) von Dr. Erich Schulte hat uns die „Cellular Sun Protection SPF 50“ zur Verfügung gestellt und bei den momentanen Sommertagen haben wir die kostbare Creme (30ml/79€) sorgfältig getestet: Wir Damen sind ja äußerlich so unterschiedlich wie Schneeweißchen und Rosenrot (Den Bären lassen wir mal hier weg…): Die eine blond, die andere leicht gebräunt und brünett. Test Hermine: Ohne Sonnenschutz-Creme im Gesicht gehe ich ab April/Mai ohnehin nie aus dem Haus, erstens um meine Haut nicht ungeschützt der Sonnenstrahlung auszusetzen und zweitens, um nicht ein schrunzelbraunes Faltengesicht zu bekommen wie so manche Urlauberin in der Flughafen-Warteschlange beim Rückflug aus Mallorca. Deshalb: Eine …

Erleichtert in den Sommer – Das Zwei-Komponenten-Detox von Regulat

Angeblich, liebe Ladies, lagert sich ja so einiges in unserem Körper ab: Umweltgifte, Alkohol, Nikotin, Fett… Schlacken… ach, ich will es eigentlich gar nicht so genau wissen und auch wenn die offizielle Schulmedizin behauptet, dass sich unser Körper ganz von selbst von all dem befreit, helfe ich doch immer wieder gerne nach. Zum Beispiel mit einer Brennessel-Kur im Frühling oder damit, dass ich möglichst kiloweise Artischocken und Spargel verzehre, denn die Saison ist leider viel zu kurz für dieses köstliche Gemüse, das entschlackend und entgiftend wirkt. In diesem Jahr gab’s als i-Tüpfelchen noch eine Zusatzkur mit einem neuen Produkt aus dem Hause Dr. Niedermaier: Das Zwei-Komponenten-Detox von Regulat …damit die Leber entlastet, die Pölsterchen reduziert und die Haut straff wird, haben sich die Damen als Testerinnen des neuen Produkts gerne zur Verfügung gestellt. Zwei Komponenten, das ist zum Einen das aus 100% mikronisiertem Clinoptilolith-Zeolith bestehende Pulver und das Regulatpro Active DTX in der Flasche mit der berühmten kaskadenfermentierten Regulatessenz, die auch die Basis vieler anderer Produkte dieser Münchner Medizin- und Kosmetikfirma ist. Hermine entgiftet Der morgendliche …

„Cook & Serve“ – der Eschenbach Porzellankochtopf

„Cook & Serve“ – unsere Mütter hätten diesen Begriff nicht verwendet, aber von dem Eschenbach Porzellankochtopf wären auch sie begeistert gewesen. Denn auf formschönes Kochgeschirr haben auch sie schon Wert gelegt. Und natürlich praktisch gedacht: deshalb gab es doch wohl in fast jedem Haushalt der 50er, 60er und bis in die 70er Jahre hinein Jenaer Glastöpfe. Kein Umfüllen vom Topf in die Schüssel war nötig – die moderne Hausfrau sparte so Zeit und hatte weniger Arbeit. Ich erinnere mich, dass es diese Töpfe, die übrigens nie ohne Drahtuntersatz auf den Herd gestellt werden durften und mit Vorsicht zu behandeln waren, nicht nur in transparentem Material sondern auch in weiß mit Blümchenmuster gab. Glänzender Edelstahl Diese tütteligen Töpfe wollte unsere Generation nicht mehr in der Küche sehen und so begann die Edelstahlwelle. Es blitzte und glänzte in den Küchen und der stylische Edelstahltopf durfte durchaus auch auf den Tisch. Allerdings beobachte ich schon seit einiger Zeit, dass wieder mehr Farbe und Vielfalt in die Welt der Töpfe kommt. Plötzlich ist der alte Emaille Topf wieder da. …